11.06.2016, von Ralf Seidel

Alarmierung zur Ausbildungsübung mit der Feuerwehr

Gestern um 17.06 Uhr wurde über die Leitstelle Ostsachsen das THW Görlitz zu einem Einsatz nach Ludwigsdorf alarmiert. Ebenso wurde die FFW Ludwigsdorf und die BF Görlitz um 17.30 Uhr alarmiert. In der Einsatzmeldung lautete es: "Einsatz Haus droht Einsturz". Zeitnah trafen alle Einheiten am Einsatzort ein. Die Einsatzleitung übernahm das THW Görlitz, als Einsatzleiter war Andreas Otte (THW Zugführer) und der Übungsleiter des THW Andre Fünfstück zuständig. Nachdem die Zufahrt zum Objekt vom THW abgesichert und die Straße gesperrt war, konnten die Arbeiten beginnen. Mit Unterstützung der Feuerwehr (Drehleiter) konnten die ersten Dachziegel des Gebäudes durch einen Helfer entfernt werden, um einen Schlupf am Dachstuhl anzubringen. Im Anschluss konnte über die Seilwinde des GKW`s der Dachstuhl zu einsturz gebracht werden. Durch "Löscharbeiten" der Feuerwehr konnte eine hohe Staubentwicklung wären des Abrisses verhindert werden. Danach konnte die Fachgruppe Räumen mit dem Radlader unter der Leitung des Gruppenführers Robert Thiele das restliche Gebäude abtragen. Ein teil der Helfer war mit Atemschutz ausgestattet, was eine erhebliche Anstrengung mit sich zog. Die Einsatzstelle wurde am Ende fachgerecht gesichert. Zum Schluss fuhren alle Einsatzkräfte zur FFW Ludwigsdorf um dort das Essen einzunehmen. Dieses wurde wieder von der THW Küche zubereitet und angeliefert. Hier muss man im Namen aller Kameraden, einen großen Dank an das Küchen Team aussprechen. Das Essen war wie gewohnt super lecker. Gegen 22.00 Uhr war die Einsatzbereitschaft auf dem OV Görlitz wieder Hergestellt. Als Ergebnis dieses Einsatzes kann man sagen: Das es ein gelungener Einsatz für das THW aber auch für die Feuerwehr war.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: