16.10.2022

Ein Dienst der anders verläuft als man anfangs denkt

In diesem Monat stand der Dienst des Technischen Zuges ganz im Erhalt der Einsatzbereitschaft, zu mindestens war das der Plan… 

Zu Beginn wurde eine neue Helferin in unseren Reihen begrüßt, Romy Funke hat in diesem Monat die Grundausbildungsprüfung bestanden und ist seit dem Mitglied in unserem Zugtrupp. Feierlich wurde Sie von unserem Zugführer in unseren Reihen begrüßt. 

Danach ging es auch sofort los, der Zugtrupp arbeitete die neue Helferin in die Aufgaben einer Zugbefehlsstelle ein und alle anderen Helfer*innen übernahmen die Überprüfung der Fahrzeuge und Geräte, damit im Ernstfall alles einwandfrei funktioniert. Währenddessen, führte unser Stab mehrere Verwaltungsaufgaben durch und unsere Küche zauberte das Mittagessen. 

Alle unserer Helfer dachten nach dem Mittagessen geht es nach Hause, jedoch haben Sie  die Rechnung ohne unseren Zugführer und Zugtruppführer gemacht. Dies haben vorher mit der IRLS Ostsachsen einen Plan ausgeheckt. Denn während dem Mittagessen, gingen auf einmal die Funkmeldeempfänger, mit dem Text: „Einsatz, Amtshilfe mit SoSi Betriebshof Görlitz, Vermisste Personen.“ Das Szenario war, dass nach einem Arbeitsunfall drei Arbeiter vermisst wurden. Sofort eilten die Helfer los um die Vermissten zu suchen und zu retten. 

Die Rettung der vermissten Personen, gestaltete sich jedoch schwierig, denn die Personen mussten aus verschiedenen Lagen und Höhen gerettet werden. 

Danach stellten alle die Einsatzbereitschaft wieder her und gegen 16 Uhr konnte der Dienst dann auch erfolgreich beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: