13.11.2022

Ein Verkehrsunfall, der uns in vielerlei Hinsicht fordern sollte.

Am Samstag begann der Tag für die Helfer ganz entspannt, alle dachten es ist kein Dienst, wir können uns zu Hause entspannen. Doch nicht mit uns. Nach einer dreimonatigen Vorbereitung war der Tag für unseren Zugtruppführer gekommen. 

Der Tag startete schon am Vormittag, gemeinsam mit dem Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit und unserem Kraftfahrer der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung wurde ein defekter PKW abgeholt und an den Übungsort gebracht. Danach wurde die Übung weiter im Ortsverband vorbereitet. Am Nachmittag ging es dann wieder an den Ort des Geschehens um die letzten Maßnahmen abzuschließen und das Szenario fertig vorzubereiten. 

Um 18:53 Uhr war es dann soweit, die Integrierte Rettungsleitstelle Ostsachsen alarmierte uns mit folgenden Worten: „H1 mit SoSi, Recycling Hof Görlitz Weinhübel, VKU PKW gegen Container, unklare Zahl Verletzte, Rettungsdienst und Feuerwehr vor Ort. “ Was unsere Helfer bis dahin jedoch noch nicht wussten, es handelte sich (nur) um eine Übung. 

Am Einsatzort eingetroffen, dann die Erleichterung, unser Zugtruppführer stand mit der Übungsleiterweste da, somit fiel ein großer Teil der Anspannung von den Helfern ab. Doch dann ging es für uns erst richtig los, schreiende Personen und ein schwieriges Szenario standen nun plötzlich vor uns. Gemeinsam mit den Sanitätern der DLRG Bezirk Görlitz bestand unsere Aufgabe darin, die Verletzten zu retten. Als wir den Container welcher sich auf dem Auto befunden hat, geborgen haben, dachten wir der schlimmste Teil wäre geschafft, jedoch hatte der Übungsleiter noch eine Überraschung parat. Was wir nämlich nicht wussten, war das die DLRG mit unserem Übungsleiter unter einer Decke steckten. Denn plötzlich wurden Rauchbomben gezündet und dadurch ein Brand simuliert. Nach sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen, konnten wir die eingeklemmten Personen erfolgreich retten. 

Wir möchten uns auf diesem Weg, beim Besitzer des Recycling Hofes für die Bereitstellung des Geländes, sowie bei einer Privatperson für die Bereitstellung von dem PKW bedanken. 

Weiterhin geht ein großer Dank an unsere Kameraden der DLRG Bezirk Görlitz für die Unterstützung bei der Übung, sowie an den stellv. Kreisbrandmeister Herr Prüß für den Besuch!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: