03.01.2019

Einsatz 01/2019 Vollsperrung der Autobahn nach Massenunfall

Starke Schneefälle führten neben schlechter Sicht auch zu glatten Straßen. Auf der Autobahn A4 zwischen Bautzen und Görlitz kollidierten in dem Zusammenhang mehrere PKWs und 8 LKWs. Die Autobahn wurde komplett gesperrt und auch die Umleitungsstrecken waren überlastet. Neben der Polizei, Feuerwehren, Rettungsdienst incl. Hubschrauber war auch das THW Görlitz und Bautzen im Einsatz. Wir unterstützten bei der Verkehrsableitung und Absicherung der Unfallstelle. Durch die umfangreichen Bergungsmaßnamen unterstützt das DRK mit warmen Getränken die im Stau wartenden Fahrer. Auch der Einsatzzug der PD Görlitz unterstützt die Kollegen vor Ort bei der Aufnahmen der persönlichen Daten.

Erst in den Nachmittagsstunden konnte die Autobahn wieder frei gegeben werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: