19.01.2019

Einsatz 03/2019 Vollsperrung der Autobahn nach Unfall

Gestern Abend ist die Bundesautobahn A4 zwischen Görlitz nach Dresden durch das THW Görlitz voll gesperrt worden. Ursache war ein Unfall, bei dem die komplette Richtungsfahrbahn betroffen war. Wie immer erfolgte die Anforderung durch die Polizei. Auslöser war eine Kollision eines überholenden PKWs mit einem Kleinwagen. Es gab mehrere Schwerverletzte. Die Autobahn blieb 6 Stunden gesperrt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: