25.08.2011

Erdrutsch auf S122 in Melaune

In der Nacht zum Donnerstag zogen schwere Unwetter über Sachsen, wobei die Ausläufer immer noch Unwettercharakter hatten und schwere Schäden anrichteten.

So auch auf der S122 bei Melaune (Vierkirchen) im Landkreis Görlitz, an der Autobahnüberführung (BAB4),wo die Wassermassen (25-50 l/Std) Teile der Böschung die Staatsstraße auf über 50m mit einer Schlammmasse vom anliegenden Feld überfluteten. Da die anliegenden Wehren nicht über größere Technik verfügen, wurden die Helfer des OV Görlitz gegen 4:45 Uhr aus ihren Betten geholt. Nach der Ankunft am Einsatzort lösten wir die Kameraden und die Polizei ab und übernahmen die Vollsperrung/Verkehrlenkung und die Beseitigung des Schlammes. Dieser erwies sich als sehr widerstandsfähig. Nach über 6 Std. konnte der Einsatz beendet werden.

Die Helfer bleiben jedoch in Einsatzbereitschaft, da für die nächsten 48 Std. weitere Unwetter vorausgesagt werden.

Einsatzbeginn: 4:45     Einsatzende 11:00

Helfer 18

Fahrzeuge:

21/10 1.TZ ZTr

22/51 1.TZ 1.BGr

43/61 1.TZ FGr R mit Radlader

26/31 2.TZ TZr mit Pump. und Reinigungstechnik

34/32 2.TZ FGr Bel + LiMa


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: