05.10.2017

Übung zum Eltern- und Jugenddienst

Am Samstag den 30.09.2017 war für unsere Jugendgruppe ein ganz besonderer Dienst. Denn um 16:15 Uhr kam das Einsatzstichwort „Verkehrsunfall auf Privatgelände“!

Die Jugend wurde hierzu in einen Zugtrupp, besetzt durch Marcel als Zugführer und Justin als Funker sowie 2 Bergungsgruppen mit den Gruppenführern  Celina und Tobias aufgeteilt. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurden die Gruppen-führer durch den Zugführer entsprechend in die Lage eingewiesen. Die 1. Bergungsgruppe wurde mit der Rettung des LKW-Fahrers betraut, welcher mit seinem Fahrzeug gegen ein Gebäude gefahren war. Der Fahrer musste mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) aus seiner misslichen Lage befreit werden. Die 2. Bergungsgruppe durchsuchte währenddessen das Gebäude nach weiteren Verletzten und wurde im 1. OG dann auch schließlich fündig. Durch den Zusammenstoß des LKW´s mit dem Gebäude konnte der Verletzte aus dem 1. OG nur mittels Leiterhebel gerettet werden. Nach kurzer Zeit konnten alle Verletzten geborgen und an den Rettungsdienst zur weiteren Betreuung übergeben werden.

Eines war bei diesem Dienst jedoch anders als gewohnt. Denn an diesem Tag hatten die Eltern die Gelegenheit bei der Übung den Junghelfern über die Schulter zu schauen. Nach einem gemeinsamen Abschlussgrillen neigte sich der Tag nun auch langsam dem Ende zu und Eltern wie auch der Jugendbetreuer waren mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: